Photovoltaik Equipment Erneuerbare Energien
Photovoltaik EquipmentErneuerbare Energien 

Sie haben noch Fragen?

 

Photovoltaik Equipment


Telefon: +49 6095 5056513

Fax:       +49 6095 5056514

E-Mail:

photovoltaik.equipment@gmx.eu

Mitglied im Händlerbund

Sie erreichen uns:                   Mo - Fr 9:00 Uhr - 18:00 Uhr

Sie wollen wissen welchen Beitrag ein PV-Speichersystem zur Stromversorgung Ihres Hauses leisten kann? Mit dem Unabhängigkeitsrechner der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin können Sie Ihren Autarkiegrad und Eigenverbrauchsanteil je nach Größe de
PV - Wirtschaftlichkeitsprognose hier !! Bitte Passwort anfordern

 

Solar Nachführsysteme / Sun Tracker

 

Nachgeführte Anlagen (nachführen engl. = tracking) folgen im Tagesverlauf dem Sonnenstand und sorgen so dafür, dass mehr Ertrag erwirtschaftet wird. Am meisten verbreitet ist das System mit Modulen bestückt auf einem Gestellrahmen der auf einem Mast befestigt ist.

Besonders, wenn nicht viel Fläche zur Montage vorhanden ist, wie an Messstationen, auf Wohnmobildächern, Gartenhütten usw. Damit sind die Vorteile jedoch noch nicht erreicht. Durch das Ändern der Neigung reinigt sich das Modul während des Regens von selbst, somit haben Sie immer eine weitestgehend saubere Glasoberfläche. Wie das funktioniert?

Funktionsprinzip:

Zweiachsige Tracker können das Modulfeld horizontal und auch vertikal der Sonne nachführen und haben daher die höchste Energieausbeute durch gezielte Kennilinienführung. Zweiachsig nachgeführte PV-Tracker können bei einer optimal ausgelegten Anlage sogar bis zu 60 % Mehrertrag erreichen; im Jahresmittel etwa 45 %.

·         Professioneller Motor der neuesten Generation mit Positionierer,  Stromaufnahmeregulator,  

          Timer und Hintergrund zur automatischen Drehung der Solarmodule

·         Stark-robustes ALU Gehäuse und starke Stahlmotorwelle

·         »Polarmount«-Konstruktion zur idealen horizontalen Verfolgung des Sonnenweges

·         Motordrehung bis 100°, was so viel bedeutet wie 8 Std. rechteckige Sonnenverfolgung

·         Für Solarmodule von 5,8m² , 7,7m² , 15m², 25m² bis 40m² 

·         Geringer Selbstverbrauch

·         Integrierter Schutz vor Tiefentladung über die Solarmodule

·         Einfache Synchronisierung der Sonnenuhr 

·         »Back-up«-Batterie zur inneren Uhr und Datumanzeige

·         Einsatzfähig auch in Tropischen- und Wüstenverhältnissen

·         Hergestellt in der Europäischen Union (EU)

 

Vergütung in Deutschland nach dem geltenden EEG für Freiflächenanlagen

PV-Anlagen auf Nicht­wohn­gebäuden und großen Frei­flächen­anlagen mit einer Leistung von maximal 500 kWp. Diese Leistungsstufe wird mit dem geringsten Vergütungssatz bedacht – die Einspeisevergütung beträgt hier derzeit 8,53 Cent / kWh (März 2016).
Zum 1. Januar 2016 wird diese Klasse auf bis zu 100 kWp beschränkt: Alle Anlagen aus dieser Kategorie, die nach 1. Januar 2016 mit einer Leistung von mehr als 100 kWp Leistung ans Netz gehen, werden den erzeugten Solarstrom ebenfalls selbst vermarkten müssen.

Freiflächenanlagen – die lange in diese Förderkategorie gefallen sind – werden
seit dem 1. September 2015 nicht mehr über das Instrument der fixen
Einspeisevergütung gefördert. Die Höhe der Förderung ergibt sich zukünftig durch
ein öffentliches Ausschreibungsverfahren.

Geleitet wird das Verfahren von der Bundesnetzagentur. Sie hat für das Jahr 2016
ein Fördervolumen für Freiflächenanlagen in Höhe von 400 Megawatt
ausgeschrieben; 2017 folgen 300 Megawatt. Die
Ausschreibungen werden auf der Internetseite der Bundesnetzagentur angekündigt.

PayPal Vorkasse
Paypal, Advance Payment